Home

Zunächst war alles Einheit. Doch Einheit wurde das pure Sein zu langweilig und so teilte sie sich in einer riesigen Explosion, dem sog. Urknall in zweierlei: Dem Universum, wie wir es kennen und einer eingebildeten Person namens JWC Bronski.



Diese Person war zunächst sehr erstaunt über die Farben und Formen, an denen sie sich nun erfreuen konnte. Doch die Freude hielt nicht lange an, denn es zeigten sich nach und nach Bedeutungen hinter diesen Formen. Diese Bedeutungen gaben allen Formen eine Schwere und erzeugten Anspannung.



Nun begann die langwierige Suche des JWC Bronski nach den Bedeutungen und schliesslich den Bedeutungslosigkeiten, die hier aufgezeigt werden sollen. Wir haben uns der Einfachheit halber für die Darstellung in einer Zeitlinie entschlossen.

Diese Zeitlinie ist weder chronologisch noch linear. Sie baut auf dem O’Hara’schen Zeitsystem nach Prof. Gosbert O’Hara auf. Nach seiner Einschätzung existiert Zeit nicht wirklich, darum kann sie weder chronologisch noch linear sein.




                       JWC Bronski’s YouTube Kanal

Surreale Kurzfilme, Comedy und Musik




                         JWC Bronski auf Soundcloud 1

Eine Auswahl der besten Songs




                        JWC Bronski auf Soundcloud 2

Weitere Songs und Raritäten




 Junge Virtuosen

Auf dem Weg zum Ruhm




Die Querulogen

Politisch inkorrekter Funk


Eine metaphysische Reise durch die Jahrhunderte aus dem Blickwinkel einer eingebildeten Person.

Reinkarnation als Mensch

1869

Reise zu den Planeten

1986   

Die Nacht der Eule

1931

Oceanground

1977

1978

Nighttrain Die Festus Trilogie

2007

Tanz den Ugly Man

1998

Elvis Brümski

1962

Eugene Schmidt

1974

Genie Festus

2002

Funky Twins

1956

Dr. Domestos

1967

Links zu weiteren JWC Bronski Inhalten Ben King Kong Bronski

2011

Harry der Fensterputzer

2002

Heureka!!!

2010

Schlageronkel

1972

Weird Stuff

2023

Sebastian

2002

eXTReMe Tracker

© 2013 by JWC Bronski